+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 351 31 99 25 80
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Au Pair
 

Canberra: Caroline Behrend

Meine Zeit in Australien - Sommermärchen 

Als ich vor fast einem Jahr genau hier an meinem Schreibtisch, in meinem Zimmer saß, hatte ich noch keine Ahnung was genau auf mich zukommen würde. Als Au pair Mädchen für ein halbes Jahr nach Australien? Ein bisschen nervös war ich, aber dennoch war ich gespannt auf das Neue!

Im August war es dann soweit, goodbye sagen! Zu meiner Familie, meinen besten Freundinnen und meinem Freund. Das war nicht leicht, dennoch war ich zuversichtlich und freute mich auf mein Abenteuer!

Ich flog nach Dubai, über Melbourne und durch bis nach Canberra, die Hauptstadt. Meine Gastmum empfing mich lächelnd, mit Blumen und ich fühlte mich sofort wohl. Auch meine drei Gastkinder haben mich super lieb empfangen und wollten am liebsten sofort alles über mich wissen! Ich war so glücklich, dass alle so nett waren.

Und dieses Gefühl des "Wohlfühlens" blieb. Meine Gasteltern, die Kids und der Hund sind mir total schnell ans Herz gewachsen.

Da meine Kinder schon was älter waren, hatte ich keine Aufgaben wie Windeln wechseln, Fläschchen geben etc, nein, ich bin jeden Morgen um 6:00 Uhr aufgestanden, habe mich angezogen, die Kids geweckt, den Hund gefüttert und Frühstück gemacht. Dann habe ich die Lunchbox der Kids fertig gemacht und meinem Jüngsten beim Anziehen geholfen.

Um 7:30 ging ich dann immer mit Hund und Kindern in Richtung Schulbus und als die Kinder im Bus saßen,  ging ich noch eine Runde mit dem Hund.

Als ich dann alleine zuhause war, waren meine Aufgaben z.B. : Wäsche in die Waschmaschine stecken, Wäsche auf die Wäscheleine draußen hängen, putzen, aufräumen und jeden Montag putze ich das ganze Haus. Außerdem ging ich nach einer Weile ins Fitnessstudio um zu trainieren oder habe verschiedene Kurse wie "Bodypump" und "Bodyjam" belegt! :-)

 Außerdem lernte ich schon am Anfang meine zwei Mädels Emily und Sabrina kennen mit denen ich noch so viel in Australien erlebt habe!

Wir gingen campen, fuhren nach Melbourne, waren in Sydney auf einem Festival, gingen ins Kino, schwimmen, essen usw. - ich habe mich schnell wie zuhause gefühlt - auch was mein soziales Umfeld anging. :-)

Auch durch meine Gastfamilie lernte ich viel von Australien kennen, da ich immer mit in den Urlaub durfte und auch alle Bekannten und Verwandten mich immer super lieb aufgenommen haben. Ich war unendlich glücklich!

Jedenfalls waren die weiteren Aufgaben von mir, dass ich die Kids von der Schule abgeholt und Lunch zubereitet habe, bei den Hausaufgaben geholfen und zu Hobbies oder Freunden gefahren bin. Außerdem habe ich abends oft alleine oder mit meinen Gasteltern das "Dinner" zubereitet. Danach saß ich noch oft mit meinen Gasteltern auf dem Sofa, bevor es ins Bett ging.

So sahen meine sechs Monate als Au pair Mädchen aus und weil ich so happy in Australien war, beschloss ich meinen Aufenthalt zu verlängern. Jetzt hatte ich noch drei weitere Monate vor mir! Im März kam mein Freund nach Australien und wir reisten zusammen die Ostküste entlang. Von Sydney bis Brisbane. Es war einfach nur klasse! Und wenn ich daran zurück denke, werde ich fast ein bisschen wehmütig...

Leider musste mein Freund nach drei Wochen wieder zurück nach Deutschland und ich reiste alleine von Brisbane nach Cairns, jedoch war ich eigentlich nicht allein, da ich immer wieder super nette Leute aus der ganzen Welt kennenlernte! Von Cairns flog ich dann mit einer Freundin ins australische Outback! Es war echt abenteuerlich, aber ich bereue es überhaupt nicht! Sowas muss man einfach erlebt haben! :-) Wandern, unter freiem Himmel schlafen und die Natur genießen.

Wenn ich nun hier sitze und an all das zurückdenke, bin ich einfach nur glücklich und dankbar! Dankbar, dass ich die Möglichkeit hatte diese unglaublichen Erfahrungen zu sammeln, in diese tolle Familie gekommen zu sein, mit super lieben Kindern und einem Hund, den ich wohl auch nie vergessen werde. Das Land, der Charakter der Australier, diese Gelassenheit und Ruhe, die tolle Natur - Australien lohnt sich! Und ihr, liebe zukünftige Au pairs : Wenn ihr mit dem Gedanken spielen solltet, nach Australien zu gehen - MACHT ES!!! Ich war auch aufgeregt und nicht so selbstbewusst wie ich es jedoch jetzt bin!!!

Danke iSt für die super Vorbereitung und Betreuung!

Australien wird immer ein großer Teil von mir sein!

Eure Caroline :-)

Zeige Bilder 1 bis 6 von 6
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
 
Zeige Bilder 1 bis 6 von 6
 
Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt Au Pair

Au Pair weltweit - Die Zukunft beginnt jetzt!