+49 221 2402 382
Persönliche Beratung:
 
 
+49 351 31 99 25 80
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Au Pair
 

Sydney: Larissa Maurer

Hallo liebe baldige Au  Pairs,

mein Name ist Larissa Maurer und ich komme aus einem kleinen Ort in Bayern. Nach dem vielen Lernen für das Abitur stand für mich fest, dass ich nicht sofort mit dem Studium beginnen, sondern erst einmal etwas Besonderes erleben möchte. Australien hat mich schon länger interessiert, weshalb die Wahl für dieses atemberaubende Land ziemlich schnell feststand. Die Kombination aus Arbeiten, neue Leute kennen lernen, eine zweite Familie finden, ein neues Land entdecken und eine unvergessliche Zeit haben, dies alles hat mein Au Pair-Aufenthalt möglich gemacht.

Es war eine so unglaubliche und wunderschöne Zeit, die ich nie bereuen werde und an die ich heute noch jeden Tag denke.

 

IST hat die ganze Vermittlung super organisiert! Und ich habe mich deshalb sofort sicher und in guten Händen gefühlt.

 

Nach ein paar E-mails mit verschiedenen potenziellen Gastfamilien habe ich mich für eine entschieden, welche sich aber kurzfristig für ein anderes Au Pair entschieden hatte. Meine Euphorie war anfangs sofort am Boden und ich habe die Welt nicht mehr verstanden. Aber verzagt nicht, wenn es mit der ersten Familie nicht klappt! Denn so bin ich an die - meines Erachtens - perfekte Gastfamilie für mich gekommen. Wir haben viele E-mails geschrieben, geskypt, uns Bilder hin- und hergeschickt und so den anderen besser kennen gelernt und es hat von Anfang an einfach gepasst. Die Gespräche waren offen und herzlich und ich habe mich sofort wohl gefühlt, weshalb ich es kaum erwarten konnte, nach Australien zu fliegen. Meine Gastfamilie lebt in Sydney, in einem Stadtbezirk namens Paddington, welches die perfekte Lage hatte. 15 Minuten mit dem Bus in die City oder an den Strand und überall kinderfreundliche Parks und Leute um dich herum. Die ersten Monate passte ich nur auf eine süße 2-jährige Maus auf. Ich ging mit ihr an den Spielplatz, kochte ihr Essen, badete sie und wurde schnell zu einer wichtigen Bezugsperson für sie. Im Januar kam dann ein Baby dazu, welches ich unglaublich schnell in mein Herz geschlossen hatte. So waren wir am Ende ebenfalls oft zu dritt unterwegs.

Mit den Gasteltern habe ich mich sehr gut verstanden. Wir konnten über alles reden und sie haben mir stets das Gefühl gegeben, ein Teil der Familie zu sein. Ich bin auch sehr viel mit ihnen gereist, wie z.B. unser Sommerurlaub über Weihnachten in Noosa, Queensland sowie eine Woche Brisbane, Bowral und sogar ein Wochenendtrip nach Neuseeland.

 

Natürlich hat man anfangs auch Angst, keinen Anschluss zu finden, was dank IST aber nicht passieren kann. Ich habe mich noch in Deutschland bei vielen AuPair-Gruppen angemeldet, welche ich von IST geschickt bekam, und so hat man sofort mit anderen Au Pairs in Kontakt treten können. Ich habe so viele nette Leute kennen gelernt und auch Freundschaften (hoffentlich) fürs Leben geknüpft.

Australien ist so ein fantastisches und interessantes Land. Alle Leute sind so offen und freundlich, wodurch man sich sofort heimisch fühlt.

 

Nach meinen sechs Monaten in meiner Gastfamilie bin ich nochmals zwei Monate durch Australien gereist. Dies war die Krönung meiner Australienzeit, denn dort habe ich so viel erlebt, was gar nicht alles mit ein paar Sätzen erzählt werden kann.

 

Ich habe jetzt noch Kontakt mit meiner Gastfamilie und vielen Leuten, die ich in Australien kennen gelernt habe und denke immer mit einem Lächeln im Gesicht an meine Zeit in Down Under zurück.

 

Es wird definitiv nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich in diesem vielfältigen Land gewesen bin. Denn wenn dich Australien einmal gepackt hat, dann lässt es dich nicht mehr los!

 

 

Zeige Bilder 1 bis 4 von 4
Bild 1 - Bondi Beach
Bild 2
Bild 3
Bild 4
 
Zeige Bilder 1 bis 4 von 4
 
Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt Au Pair

Au Pair weltweit - Die Zukunft beginnt jetzt!