+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 351 31 99 25 80
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Au Pair
 

Lausanne: Maria Urnau

Mein Name ist Maria, ich bin 19 Jahre alt und habe nach Abschluss meines Abiturs von August bis Juli bei einer Familie in Lausanne in der französischen Schweiz gewohnt.Der Kontakt war von Beginn an sehr unkompliziert; ich wurde zu einem Kennenlernwochenende eingeladen, was mir den „endgültigen“ Abschied im August wesentlich erleichterte!In der Schweiz angekommen, fühlte ich mich direkt wohl und hatte auch kaum Heimweh, da meine Gasteltern wirklich sehr lieb sind und mir immer das Gefühl gaben, ein Teil der Familie zu sein.

Auch mit den Kindern (ein Mädchen, 4 Jahre alt, und ein Junge, 7 Jahre alt) kam ich sehr gut zurecht; nachdem ich morgens, während sie in der Schule waren, etwas im Haushalt erledigte, aß ich mit ihnen zu Mittag, brachte sie wieder in die Schule und oftmals kümmerte ich mich auch nachmittags um sie.Abends und am Wochenende hatte ich dann „frei“ und konnte mich so mit Freunden treffen und etwas unternehmen. Eine sehr gute Freundin fand ich über die Liste mit Email-Adressen von AuPairs aus der Region, die ich vor meinem Aufenthalt von iSt bekam. Mit dieser Freundin traf ich mich fast jedes Wochenende, um die Region um den schönen Genfer See zu erkunden :-)

Andere Freundinnen fand ich über meine Sprachschule, die sich im Zentrum von Lausanne befand; um in die Stadt zu kommen, musste ich nur 5 Minuten mit dem Zug fahren, was auch sehr praktisch war!So trafen wir uns oft zum Shoppen, Kaffee trinken, oder einfach nur zum Entspannen am See, der mit der Metro in 5 Minuten zu erreichen ist.Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich eine wunderschöne Zeit in der Schweiz erleben durfte, was ich hauptsächlich meiner unglaublich lieben Gastfamilie zu verdanken habe, die wirklich immer nett und offenherzig war und sich um mich kümmerte.Der Abschied im Juli fiel mir natürlich dementsprechend schwer; die Kinder und auch meine Gasteltern fehlen mir jetzt schon sehr!!Der nächste Besuch ist allerdings schon geplant: im August geht’s wieder für eine Woche in die Schweiz! :-)

Im Oktober werde ich dann ein Studium in Architektur beginnen und könnte mir auch durchaus vorstellen, einige Semester in Lausanne an der dortigen Universität zu studieren, zum Beispiel im Rahmen des ERASMUS-Programmes. Einen Aufenthalt als AuPair kann ich nur weiterempfehlen, da man nicht nur die Sprache und die Kultur des Landes kennenlernt, sondern auch unzählbare tolle Erfahrungen macht, die unvergesslich bleiben und meiner Meinung nach wesentlich zum „Erwachsen werden“ beitragen! In diesem Sinne wünsche ich allen zukünftigen AuPairs viel Spaß und hoffe, dass ihr genauso viel Glück mit euren Gastfamilien haben werdet wie ich es hatte! :-)

Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt Au Pair

Au Pair weltweit - Die Zukunft beginnt jetzt!