+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 351 31 99 25 80
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Au Pair
 

Melanie Platte berichtet aus New York (USA)

Ich hatte meinen Traum, einmal für 1 Jahr in die USA zu kommen, schon beinahe aufgegeben, als ich nach der Realschule mit meiner Ausbildung angefangen habe…

Doch Dank iSt ging er doch noch in Erfüllung!

Schon seitdem ich noch ziemlich klein war, habe ich immer davon geträumt, einmal in den USA zu leben… Was ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste, es gibt ein AuPair Programm! Im ersten Jahr meiner Ausbildung wurde mir von iSt eine Broschüre zu eben diesem Programm zugesandt und was für ein Glück, das ich mich auch noch in einer Ausbildung zur Erzieherin befand. Es hat mich also nicht die geringste Überlegung gekostet, ob ich an diesem Programm teilnehmen werde oder nicht! Ich mochte Kinder, ich mache eine Ausbildung zur Erzieherin und mein Traum würde sich somit erfüllen!

Endlich war es dann soweit! Ich war so unglaublich aufgeregt! Aber auch so glücklich!

Meine zukünftige Gastfamilie lebte im Staate NY etwa 1 ½ h von NY City entfernt und ich freute mich schon darauf, dort jedes Wochenende verbringen zu können.

Meine Gastmutter Val holte mich am Flughafen ab und als ich mit ihr im Auto saß, wurde mir erst wirklich klar, was ich machte und für was ich mich entschieden hatte.

Auf einmal hatte ich niemanden mehr, mit dem ich deutsch reden konnte und Val redete so verdammt schnell... An diesem ersten Wochenende hatte ich sogar Heimweh – aber es war das erste und letzte mal.

Sehr schnell lernte ich meine Family – bestehend aus Lenny, Val, Amanda und Zach (2 jährige Twins), einem Hund und zwei Katzen – zu lieben. Bald fühlte ich mich dort mehr zu Hause, als ich es in Deutschland jemals war. Am Anfang war es nicht einfach, immer zu verstehen, was Val von mir wollte - doch das legte sich schnell.

Ich bemühte mich, schnell Freunde zu finden und hatte wirklich viel Glück.

Ich verbrachte jedenfalls ein tolles Jahr. Mit „meinen Kids“ hatte ich viel Spaß zusammen und wir gingen zu vielen Playdates. An den Wochenenden versuchte ich, soviel wie möglich zu unternehmen (was allerdings auf dem Land nicht immer so einfach ist). Obwohl NY City nicht weit weg war, verlor es irgendwann seinen Reiz und ich musste nicht mehr jedes Wochenende dorthin. Zusammen mit Freunden versuchte ich, Trips zu anderen nah gelegen Städten wie Boston, Washington oder Atlantic City zu unternehmen. (Was oft in einem kleinen Abenteuer endete…)

Ich war so glücklich mit meiner Familie und sie waren zufrieden mit mir, dass ich die Möglichkeit zur Verlängerung wahrnahm und noch ein zweites Jahr blieb. Ich bereue meine Entscheidung dazu nicht im Geringsten. Sicher war es nicht einfach, als meine guten Freunde wieder nach Deutschland gingen und ich dann keinen Freund mehr dort hatte, aber es gab ja immer noch meine Family und Bekannte.

Ich bin froh, dass ich die letzten 2 Jahre so erleben durfte, wie ich sie erlebt habe und bin meiner Gastfamilie für alles sehr dankbar. Sie haben so viel für mich getan und mir so viel Liebe und Vertauen entgegen gebracht. Auch bin ich in den letzten 2 Jahren um mindestens 4 Jahre „älter“ geworden, das bleibt gar nicht aus, wenn man in einem fremden Land mit fremden Leuten lebt. Ich habe viel über mich selbst erfahren und natürlich mein Englisch stark verbessert.

Jetzt bin ich wieder in Deutschland, auch wenn mir die Entscheidung dazu nicht einfach gefallen war und ich es im Moment bereue. Ich bin schon froh wieder hier zu sein und meine Familie zu sehen, doch sind 2 Jahre auch eine sehr lange Zeit und mein Herz gehört noch nach Amerika… Ich bin mir jedoch sicher, dass sich dies bald ändern wird, schließlich bin ich erst vor einem Monat zurück gekommen…

Ich werde meine AuPair Zeit niemals vergessen!

Melanie Platte

Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt Au Pair

Au Pair weltweit - Die Zukunft beginnt jetzt!