Erfahrungsberichte aus Frankreich

Teil einer Familie in einem anderen Land zu sein, wird mit einem Au Pair Aufenthalt in Frankreich möglich. Zusätzlich hat man die Gelegenheit, sein Französisch zu verbessern und in der Freizeit eine Sprachschule zu besuchen und neue Freunde kennenzulernen, wie die Erfahrungsberichte beschreiben.

Paris: Martina Sarafowa

Ich habe 8 Monate direkt in Paris verbracht und es war mit die schönste Zeit in meinem bisherigen Leben!

Mit meinen Gasteltern hatte ich ein sehr freundschaftliches Verhältnis, habe sie aber "gesietzt". Und weil wir über alles geredet und auch sehr viel mit einander gesprochen haben, konnte ich mein Französisch sehr gut verbessern.

 

Die 3 Kinder sind mir furchtbar ans Herz gewachsen (trotz ihrer Eigenheiten wie z.B. die Hyperaktivität), und wir haben ausgemacht, dass wir auch nach meiner Rückkehr nach Deutschland weiterhin in Kontakt bleiben.

 

Ich habe sehr viele neue Freunde aus der ganzen Welt gefunden und in Frankreich jede Menge gesehen (Cannes, St.–Malo, Mont St. Michel, die Schlösser der Loire).

Die Heimkehr nach Deutschland war sehr schwer und ich versuche gerade den Kulturschock zu verarbeiten, denn Paris konnte mir alles bieten, angefangen von Kultur bis über Vergnügen.

Der Aufenthalt hat mich noch viel selbstständiger und sicherer gemacht und ich habe gelernt, lockerer zu werden und zu tun, was ich für Richtig halte.

Ich kann also jedem einen Auslandsaufenthalt weiterempfehlen!

 

Martina Sarafowa

Weitere Erfahrungsberichte aus

Bleibe als Au Pair in Europa und entscheide dich in welche Kultur du eintauchen möchtest. Irland, England Frankreich, Italien, Spanien oder Norwegen - dir stehen alle Türen offen! Werde Teil einer neuen Familie und sammle zugleich Auslandserfahrungen und arbeite mit Kindern. Die Kleinen machen schließlich in jedem Land großen Spaß!

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!