Cork: Alexandra Mildner

Erfahrungsbericht Irland

Zehn Monate habe ich in Irland verbracht. Schon seit einigen Jahren bin ich von dieser schönen Insel begeistert, deshalb entschied ich, dass mein Au Pair Aufenthalt auf dieses Fleckchen Erde führen sollte. Gelandet bin ich dann schließlich in Cork. Ein nettes Städtchen im Südwesten der Insel und sehr gut gelegen, als Ausgangsziel für sämtliche Ausflüge und Unternehmungen in der Freizeit.

Bei meiner Familie habe ich mich rasch heimisch gefühlt und die Kinder schnell ins Herz geschlossen. "Meine" Kids (2 Jungs, 1 Mädchen) waren zu Beginn meines Aufenthalts 4 Jahre, 3 Jahre und 18 Monate alt. Recht klein also, was teilweise sehr stressig war. Rückblickend haben aber definitiv die guten Zeiten überwogen, wo man viel Spaß mit den kleinen Rabauken hatte und sich selbst wie ein Kind fühlen durfte ;-)

Da allein fünf Au Pairs in demselben Ort gewohnt haben wie ich, war es schnell und einfach neue Kontakte zu knüpfen. Wir sind eine eingeschworene Gruppe geworden und gemeinsam ging es in die Stadt, zum shoppen, auf Ausflüge rund um die Insel oder einfach in den Pub. Kleiner Tipp: Old Oak ist super ;-)

Fazit: Das Jahr in Irland war eine absolut geile Zeit! Eine gute Probe für das spätere Mutterdasein (man sammelt viel Erfahrung in Kindererziehung), die Sprachkenntnisse werden verbessert und neue Menschen und Freunde lernt man auch kennen. Absolut empfehlenswert!

Alexandra