Co. Cork: Katja Proscheck

Nachdem ich sechs Monate in diesem wunderbaren Land verbringen durfte, erscheint mir Deutschland schon beinahe herzlos und kalt. In Irland wurde ich von der Gastfamilie sowie der gesamten Umgebung unglaublich freundlich und herzlich empfangen. Zu den Gasteltern (die ich auch MUM und DAD nannte) entwickelte sich eine sehr starke Freundschaft und gemeinsame Interessen stellten sich bald heraus.

Meine drei Jungs sind mir ebenfalls unglaublich ans Herz gewachsen, auch wenn ich zugeben muss, dass sie mich einige Nerven gekostet haben. Aber Jungs sind eben Jungs. Und wir hatten eine Menge Spaß zusammen.

Wir haben immer noch viel Kontakt, und ich würde am liebsten sofort wieder hingehen. Eventuell kommen die "Eltern" mich demnächst in Deutschland besuchen.

Vielen Dank bei der Hilfe zur Verwirklichung dieses wunderbaren Erlebnisses,

Ihre Katja

Weitere Erfahrungsberichte aus Irland

  • ·

Dublin: Katharina Sander

Im August hieß es für mich für sechs ein halb Monate Auf Wiedersehen Deutschland und Herzlich Willkommen Irland. Meine...

  • ·

Dublin: Nicole Heinrich

Es war der 28. August und ich war so aufgeregt, wie noch nie in meinem Leben! In der Nachtdavor hatte ich kaum ein Auge...

  • ·

Cork: Julia Gaach

Als ich Ende Oktober im Flugzeug saß, dachte ich „Was mache ich eigentlich da? Wo gehe ich hin?“. Ich wusste, welche...