Dublin: Nadin Brunnhofer

Es war ein Jahr, das ich niemals vergessen werde! 

Ich kann mich noch genau an meinen ersten Tag erinnern. Ich war wahnsinnig aufgeregt bis ich in den Flieger stieg. Hatte große Angst und begann meine Entscheidung zu hinterfragen… Das Jahr fing spannend an. Ich landete in Dublin und suchte wie abgemacht eine Frau mit blauem Kapperl. Vergebens, sie war nicht da und mit dem Handy konnte ich sie auch nicht erreichen. 10 Minuten später kam sie dann auf mich zu und umarmte mich herzlich (mit dem kleinen Eoghan im Schlepptau ;) Spätestens da war mir klar wie freundlich die Iren sind. 

Ich hatte 3 Kids und musste Arbeiten erledigen wie Staubsaugen, Lunch Kochen, Babysitten und die Kids vom Fernsehen abhalten!! 

Die ersten 3 Monate waren tough, doch fand ich schnell Freunde durch die Sprachschule!! Schnell wurde ich ein Teil der Familie und eine große Schwester für die Kinder. 

Nie werde ich vergessen, wie sich mein Kleiner an mich huschelte als ich ihm seine Gute-Nacht-Geschichte vorlas oder als ich mit meinen zwei älteren Mädels „Girly Talk“ machte, jeden Mittwochabend!! 

Ich hatte viel Freizeit, ging jedes Wochenende fort mit meinen Freundinnen und später auch mit irischen Bekannten. Wir reisten auch viel herum: nach Galway, Kilkenny, Cork.  

I lost my heart to Ireland!!! 

Nadin Brunnhofer