Sydney: Kristin Hoffmann

Hallo ich heiße Kristin, bin 20 Jahre alt und komme aus Karlsruhe.

Da ich nicht recht wusste, was ich nach meinem Abitur machen wollte, entschied ich mich für ein Aufenthalt als Aupair in Australien, um meine Sprachkenntnisse zu verbessern und vor allem um herauszufinden, was ich nach meinem Aufenthalt machen möchte.

Durch die schnelle und freundliche Vermittlung über IST fand ich auch auf Anhieb meine Gastfamilie. wir telefonierten, schrieben E-Mails und kurze Zeit später saß ich auch schon im Flugzeug nach Sydney.

Endlich am Flughafen angekommen, empfing mich meine Gastmutter auch schon herzlich und wir verstanden uns von Anfang an super. Da ich bei einer alleinerziehenden Mutter war, traf ich die Kids 2 Tage später, da die beiden (Lachlan 6 und Isabella 8 Jahre alt)bei ihrem Vater waren. Das erste Treffen war auch von den beiden Kindern sehr herzlich und ich bekam auch sofort mein ersten "cuddle" von den beiden.

Meine Aufgaben waren klar verteilt. Da meine Gastmutter ein absolutes Arbeitstier ist, begann mein Arbeitstag um 7:00 Uhr morgens und endete um 18:30 Uhr. Meine Aufgaben waren die Kinder in die Schule zubringen und abzuholen, mich um den Haushalt zu kümmern, Abendessen zu kochen und mit den Kids Hausaufgaben zu machen. Somit hatte ich die Kids von montags bis freitags die meiste Zeit um mich herum was super war, da ich Englisch sprechen musste. Am Wochenende hatte ich immer frei, wobei ich auch gerne mit meiner Gastfamilie zum Essen gegangen bin oder zu Sport- und Schulveranstaltungen, da mich das sehr interessierte und ich mich einfach super mit meiner Gastfamilie verstanden habe. Natürlich hatte ich auch eine Menge Freunde (auch alles Aupairs) die ich durch die Kontaktliste, die ich einen Tag nach Ankunft erhalten habe, kennengelernt habe. Die Liste ist echt super und man findet so schnell Freunde, dass man sein Heimweh ganz schnell vergisst!!!

Zwischendurch hatte ich Urlaub und habe die Ostküste bereist, was ebenfalls ein super Erlebnis war. Australien ist einfach atemberaubend schön und ich habe auf der Reise eine Menge Freunde gefunden. Zuerst war ich etwas skeptisch allein zu reisen, doch im nachhinein war das das Beste, denn man findet so schnell Anschluss zu anderen Leuten aus der ganzen Welt und die Zeit war einfach super.

Mein Abschied fiel mir und meiner Gastfamilie jedoch ziemlich schwer. Es war ein tränenreicher Abschied der uns wirklich nicht leicht fiel. Zurück in Deutschland fand ich mich nur schwer wieder zurecht. Dafür weis ich jetzt was ich machen möchte und werde definitiv wieder nach Australien zurück gehen, und dann vielleicht für ein paar Jahre, da die Mentalität dort drüben einfach unbeschreiblich ist!!!! Meine Entscheidung nach Australien zu gehen war das Beste was ich machen konnte und ich bereue keinen einzigen Tag!!! Durch die super Vermittlung durch IST und die Partneragentur in Australien habe ich mich sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt. Vielen Dank dafür!!! Diese Zeit werde ich nie vergessen!!!!