Erfahrungsberichte aus Europa

Wozu in die Ferne reisen, wenn das Gute so nahe liegt... Gerade unsere Nachbarländer hier in Europa bieten perfekte Bedingungen für Au-Pair-Aufenthalte. Dabei besitzt jedes einzelne Gastland einen ganz eigenen Charakter und individuellen Charme, der sich natürlich auch im Zusammenleben mit der Gastfamilie zeigt. Gerade dieser Unterschied, trotz geografischer Nähe, macht Au-Pair-Aufenthalte in Europa so attraktiv. Au Pair in Europa bietet den iSt Teilnehmerinnen viele Möglichkeiten, zum Beispiel: Au Pair Aufenthalte zwischen 2 und 12 Monaten, freie Unterkunft und Verpflegung, festes wöchentliches Taschengeld, die Möglichkeit, während des Au Pair Aufenthaltes eine Fremdsprachenschule zu besuchen und vieles mehr. Sie haben die Wahl: Au Pair in England, Au Pair in Irland, Au Pair in Frankreich, Au Pair in der Französischen Schweiz, Au Pair in Spanien, Au Pair in Italien oder Au Pair in Norwegen. Was man in den einzelnen Gastländern außerdem noch erleben kann, auch das belegen die Erfahrungsberichte unserer ehemaligen Au-Pair-Teilnehmerinnen eindrucksvoll. Liegt Ihr Au-Pair-Traumland vielleicht auch in Europa?

Sara in London

Ich war für ein Jahr als AuPair in London. Über diese tolle Zeit habe ich einen kurzen Erfahrungsbericht verfasst.

Mein Aufenthalt als AuPair in England

Ein Jahr auf der Insel- Ein Jahr voller Erlebnisse. Ich durfte mithilfe von iST nach London als AuPair in eine wirklich tolle Familie.

Auch wenn wir außerhalb von London Central gelebt hatten, war man trotzdem mitten drin. Es war immer sehr witzig mit den Mädels, auf die ich aufpassen musste. Klar war es zwischen durch sehr anstrengend, da ich im Grunde nicht nur auf die Kids aufpassen musste, sondern auch viel drumherum machen musste.
Dies muss jedem aber bewusst sein, dass die Aufgaben eines AuPairs oft über das Aufpassen der Kinder hinausgeht. Ich musste oft auch mit den zwei Hunden spazieren gehen oder auch dann spontan noch Einkäufe erledigen und den Haushalt machen.
Darüber hinaus war das Leben für ein Jahr in London wunderschön. Ich konnte jedes Wochenende in der großen Stadt verbringen. Zu dem gibt es so viele Möglichkeiten viel außerhalb von London zu unternehmen. Viele Städte wir Brighton, Oxford und Cambridge sind superleicht mit dem NationalRail Bus zu erreichen.
Meine Teilnahme an einem College Englisch Kurs gab mir zum einen die Möglichkeit mein Englisch sehr gut zu verbessern aber auch einige neue Freunde zu finden.
Dank des Vorbereitungstreffen von iST in Frankfurt kurz vor dem Start meines AuPair Jahres, habe ich einerseits schon im Voraus viele Tipps für London und für das Leben als AuPair bekommen. Andererseits konnte ich schon dort ein paar sehr gute Freunde finden mit den ich London in dem Jahr erleben durfte.

Ich kann jedem ein AuPair Programm empfehlen, der gerne mit Kindern arbeitet und eine neue Kultur kennenlernen möchte. Auch wenn es sehr anstrengende Zeiten geben wird, die tollen Momente werden definitiv deutlich überwiegen. England ist ein tolles Land eine neue Kultur kennenzulernen ohne wirklich weit weg zu sein. 

Weitere Erfahrungsberichte aus

Madelaine in London

Nach meinem Abitur im Jahr 2015 habe ich erst ein FSJ in einem Kinderheim absolviert, bevor ich dann im Sommer 2016 mein…

Bleibe als Au Pair in Europa und entscheide dich in welche Kultur du eintauchen möchtest. Irland, England Frankreich, Italien, Spanien oder Norwegen - dir stehen alle Türen offen! Werde Teil einer neuen Familie und sammle zugleich Auslandserfahrungen und arbeite mit Kindern. Die Kleinen machen schließlich in jedem Land großen Spaß!

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!