Erfahrungsberichte aus Frankreich

Teil einer Familie in einem anderen Land zu sein, wird mit einem Au Pair Aufenthalt in Frankreich möglich. Zusätzlich hat man die Gelegenheit, sein Französisch zu verbessern und in der Freizeit eine Sprachschule zu besuchen und neue Freunde kennenzulernen, wie die Erfahrungsberichte beschreiben.

Nizza: Nadine Krauss

Ich bin nun seit 4 Monaten als Aupair in Frankreich im wunderschönen Nizza und bleibe noch weitere 6 Monate.

 

Das "AuPair-sein" ist auf jeden Fall eine gute Sache: man lernt die jeweilige Sprache, ist auf sich selbst gestellt und macht sehr viele nette Bekanntschaften.

 

Allerdings sollte man sich darüber im Klaren sein, dass das Leben nicht einfach ist, man sehr viele Kompromisse eingehen muss und man sehr eingeschränkt ist.

 

Ich hatte sehr viel Glück mit meiner Gastfamilie und bin gerne hier. Dennoch trifft man in seinem Auslandsaufenthalt auf viele Probleme, die man meist alleine lösen muss!

 

Seid Euch darüber im Klaren, dass das Leben als AuPair kein Zuckerschlecken ist und man des öfteren am liebsten alles hinschmeißen möchte. Dennoch bereue ich meine Entscheidung keineswegs und bin mir sicher, dass ich mich mein ganzes Leben gerne an diese Zeit erinnern werde und mich diese Zeit sehr verändern wird.

 

Ich möchte niemandem von seinen Plänen abraten, sondern lediglich darauf hinweisen, dass es etwas anderes ist in einem Land Urlaub zu machen als dort zu leben!

Weitere Erfahrungsberichte aus

  • ·

Paris: Nele Flegel

Notre Dame, Louvre, Sacre coeur et bien-sûr la Tour Eiffel: Das ist Paris; Und ich bin mitten drin – für zehn Monate in…

Bleibe als Au Pair in Europa und entscheide dich in welche Kultur du eintauchen möchtest. Irland, England Frankreich, Italien, Spanien oder Norwegen - dir stehen alle Türen offen! Werde Teil einer neuen Familie und sammle zugleich Auslandserfahrungen und arbeite mit Kindern. Die Kleinen machen schließlich in jedem Land großen Spaß!

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!