Victorville: Marie Recknagel

Liebes iSt - Team,

viele liebe Grüße sendet euch Marie aus dem immer noch sonnigen und warmen California! Nun bin ich schon seit über drei Monaten hier und ich bin wohl der glücklichste Mensch auf Erden. Ich habe meine "neue Familie" so liebgewonnen und möchte gar nicht an den Abreisetag denken! Es ist immer noch genauso aufregend und beeindruckend wie am ersten Tag, die Sprache fällt mir unheimlich leicht - mein Motto: "Rede einfach drauf los!" Manchmal muss ich immer noch mal nachfragen aber dem Sinn nach verstehe ich alles und kann mich sehr gut verständigen.

In den ersten zwei Wochen war es ein wenig schwierig... man hat nur Bahnhof verstanden... und meine Hauptvokabel war: "WHAT????"

Ein großer Fehler, den ich am Anfang gemacht habe, war dass ich mich mit einem anderen AuPair aus Deutschland ziemlich von den anderen abgewandt habe... und wir die meiste Zeit nur deutsch geredet haben... jedoch haben wir schnell begriffen, dass das nicht der Sinn eines Auslandsaufenthaltes ist, so sprechen wir seit fast zwei Monaten nur noch englisch miteinander... auch wenn es schwer fällt!

Mittlerweile haben wir beide unsere eigenen Freunde und sehen uns kaum noch.

Am schnellsten findet man Freunde, wenn man viele Kurse belegt. Wenn du offen und kontaktfreudig bist, dann hast du keine Probleme Kontakte zu knüpfen!!!

Zur Zeit spiele ich Wasserball, im Frühling gehe ich schwimmen und später vielleicht noch Volleyball. Du musst nicht unbedingt sportlich sein, um in eines der Sportteams zu kommen, man muss nur eine positive Einstellung haben und ein wenig Ehrgeiz mitbringen... und ich habe einen Riesenspaß!

Ich habe viele neue Leute kennen gelernt und eine Menge neue Freunde gefunden.

Wir sind ein gutes Team im Sport und verstehen uns spitze... die Mädels sind alle noch verrückter als in meinem alten Sportverein in Deutschland.

Für mich ist wohl ein Traum in Erfüllung gegangen!

Bis bald und viele liebe Grüße in das kalte Deutschland!